Der afghanische Schneider Farhuddin aus Kabul kennt nichts als Krieg. Bevor er stirbt, würde er gern noch einmal Frieden erleben.
 

„Ein Leben in Kabul“ (Porträt, Stern/ReporterForum, 15.8.2012)

 

 
Mehr zu diesem Thema:
Warum Wikileaks die wichtigsten Afghanistan-Dokumente nie veröffentlichte (Reportage, dradio)
Süssigkeiten für Opium – Tauschhandel in Afghanistan (Reportage, Arte)

Dieser Beitrag wurde bereits 1104 mal gelesen

LinkedInEmpfehlen/Senden