In Saudiarabien ging die Thronfolge bisher von Sohn zu Sohn des Staatsgründers Abdul Aziz ibn Saud über. Doch davon sind nur vier übrig, der gut 90-jährige König Abdullah ist schwer krank und dem Thronfolger Salman geht es anscheinend nicht viel besser. Nun hat Adullah seinen jüngsten Halbbruder, den 69-jährigen Muqrin, zum stellvertretenden Thronfolger gemacht, um womöglich seinen Söhnen den Weg an die Spitze der Ölmonarchie zu ebnen. Und das gefällt den zahlreichen und mächtigen Prinzen gar nicht.

Appointment of deputy heir to throne stirs controversy in Saudi Arabia (Washington Post, 26.5.2014)

 

 
 

 

Dieser Beitrag wurde bereits 838 mal gelesen

LinkedInEmpfehlen/Senden