Mali: Die Islamisten sind immer noch da (Reportage, SRF)

MLNA in Kidal

Die Stadt Kidal gleicht auch nach der „Befreiung“ von den Islamisten durch die französischen Truppen einer Geisterstadt. Zahlreiche bewaffnete Gruppen verbreiten Terror und Angst. Doch jetzt sind es die Tuareg-Rebellen der Befreiungsbewegung MLNA, welche die Kontrolle übernommen haben. Und nach Meinung eines Bewohners machen sie – beschützt von den Franzosen – weiter gemeinsame Sache weiter mit den Islamisten.

Von Frieden keine Spur (SRF, 24.5.2014)

 

 
 

 

Mali: Die Bewohner Timbuktus nach der Befreiung – Eine Reise durch eine vernachlässigte Stadt (Webdoku, IRIN, englisch)

Timbuktu

Neun Porträts der Bewohner von Timbuktu nach dem Ende der islamistischen Besatzung (IRIN, 21.6.2013)
Zum Beispiel
– Der Stadtführer:

 

 

Mali: Die Rettung der Bücherschätze von Timbuktu (Reportage, NZZ)

timbuktu

 

Wie die Hüter des historischen Schatzes drohendes Unheil abgewendet haben (NZZ, 17.5.2013)

 

 

MALI IM KRIEG

Mali1

Nach Frankreichs Intervention: Freudenfeste und Lynchjustiz (Reportage, Die Zeit, 31.1.2013)
 
„Wir stehen am Anfang eines langen Konflikts“ (Interview, NZZ am Sonntag, 20.1.2013)
 
Frankreichs Armee hält zusammen, was nicht zusammen gehört (Analyse, Süddeutsche Zeitung, 1.2.2013)
 
Wie die Bevölkerung unter der Gewaltherrschaft der Islamisten litt (Reportage, The Telegraph, 3.2.2013, englisch)
 
Zehntausende in den Flüchtlingslagern in Mauretanien (Reportage, Al Jazeera, 28.1.2013, englisch)
 
Jihadisten am Tag, Schmuggler in der Nacht (Hintergrund, NZZ, 18.1.2013)
 
„Nous sommes fatigués“ – Die Menschen in Mali zwischen Korruption und Machtkämpfen (Reportage, WOZ, 10.1.2013)
 
Ein Krieg ohne Bilder und Fakten (Analyse, Committee to Protect Journalists, 24.1.2012, englisch)
 
Nebenschauplatz Bodenschätze (Interview, Arte, 29.1.2013)
 
Das sagenhafte Reich voller Gold und Rohstoffe? (Hintergrund, F.A.Z, 15.1.2013)
 
Der Kampf gegen die Tuareg – auch mit Hilfe der Al Kaida (Reportage, Al Jazeera, 30.12.2012, englisch)
 
Neue Grenzen für Afrika? (Hintergrund, Le Monde Diplomatique, Dezember 2012)

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:
Bürgermeister von Timbuktu: „Kein Opfer ist zu gross, um die Freiheit wiederzuerlangen“ (Interview, WOZ)
Mali: Auf dem Weg zu “afghanischen Verhältnissen” (Reportage/Interview, Arte);
 

Die neuesten Beiträge