Brasilien: Ein Funken Hoffnung für die Favelas – Wie sich Bewohner selber helfen (Dokumentarfilm, Phoenix/SRF)

Kinder in Maré

Die Favelas in Rio de Janeiro sind auf den Karten der Stadt nur als weisse Felder gekennzeichnet. Niemand weiss, wie viele Menschen dort leben, es gibt keine Strassennamen, keine Post, keine Identität. Drogenmafia, Gewalt und Arbeitslosigkeit dominieren den Alltag. Und die Behörden glauben den Problemen nur mit Gegengewalt und der sogenannten „Befriedung“ durch die Armee entgegentreten zu können. Doch nun haben verschiedene nichtstaatliche Organisationen in der grössten Favela Rio, der Maré, angefangen, dem Stadtteil ein Gesicht zu geben: Sie zählen die Bewohner, beschildern die Strassen, schaffen Lebensräume und organisieren Workshops in der Hoffnung, die Maré für ihre Bewohner lebenswerter und sicherer zu machen


 

 
 

 

Ägypten: Gewalt gegen Frauen als politisches Instrument (Interview/Reportage, Zeit/Channel4)

 

Gottgewollte Gewalt (Zeit, 16.2.2013)

Egypt: Sex, Mobs and Revolution: Eine Reportage in den Strassen Kairos bei Opfern und Tätern (Channel4, Unreported World, englisch)

Auf Vimeo

Gideon Levy: Israels Stimme der Unterdrückten (Porträt, Al Jazeera, englisch)

Der Haaretz-Journalist Gideon Levy ist einer der wenigen Israelis, die regelmässig und kritisch aus den besetzten palästinensischen Gebieten berichtnt:

Schwimmen gegen den Strom – Going against the Grain (Al Jazeera, 12.2.2013)

 

Mehr zu diesem Thema:
Wahlen in Israel: “Wie auf einem anderen Planeten” (Analyse, Project Syndicate, englisch)
Israel: Wie Netanjahu sein Land kontrolliert – aber nicht dessen Schicksal (Porträt, Vanity Fair, englisch)
“Was ist vorzuziehen: Ein ehrlicher Fanatiker oder ein korrupter Pragmatiker?” (Analyse, Hintergrund.de)
Israelische Soldaten sprechen über die Besatzung: “Es ist, als ob du deine Moral in den Mixer wirfst” (Reportage, dradio)

 

Irak: Die Bombenentschärfer von Bagdad – Immer den Tod im Nacken (Reportage, Zeit)

 

Helden von Bagdad (Zeit Magazin, 12.12.2012)

 

 

 

Kulturhauptstadt Marseille: Erste und Dritte Welt in einem (Reportage, Tagesanzeiger)

 

In den Ghettos von Marseille (Tagesanzeiger, 11.1.2013)

 

 

 

Bürgermeister von Timbuktu: „Kein Opfer ist zu gross, um die Freiheit wiederzuerlangen“ (Interview, WOZ)

 

„Ich bin die einzige verbliebene Autorität“ (WOZ, 22.11.2012)

 

 

 
Mehr zu diesem Thema:

Mali: Auf dem Weg zu “afghanischen Verhältnissen” (Reportage/Interview, Arte)

Somalia: Unterwegs mit dem Bürgermeister von Mogadishu (Reportage, BBC)

 

The Mayor of Mogadishu (BBC Assignment, 15.11.2012)

 

 

 

Israelische Soldaten sprechen über die Besatzung: „Es ist, als ob du deine Moral in den Mixer wirfst“ (Reportage, dradio)

 

Breaking the Silence – Das Schweigen brechen (dradio, 7.8.2012)

 

 

 
Mehr zu diesem Thema:
“Was ist vorzuziehen: Ein ehrlicher Fanatiker oder ein korrupter Pragmatiker?” (Analyse, Hintergrund.de)
Israel: Wie Netanjahu sein Land kontrolliert – aber nicht dessen Schicksal (Porträt, Vanity Fair, englisch)
 

Tunesien: Die Macht der Salafisten (Hintergrund, NZZ)

 

Kräftemessen oder Kollusion (NZZ, 20.7.2012)

 

 

Burma: Recht-und staatenlos: Die geächtete Minderheit der Rohingya (Reportage, St. Galler Tagblatt)

 

Burmas Westen nach der Gewaltorgie (St. Galler Tagblatt, 17.7.2012)
 

Die neuesten Beiträge