Ukraine zwischen Ost und West: Der lange Kampf um die Freiheit (Reportage, Arte)

Ukraine

■ Von der ersten Unabhängigkeitserklärung 1917 über die Besatzung durch Stalin und der Eingliederung in die Sowjetunion bis zur erneuten Unabhängigkeit 1991, von der Orangen Revolution 2004, der Rolle der Oligarchen, von Ex-Ministerpräsidentin und Gasprinzessin Julia Timoschenko, dem einstigen Hoffnungsträger und Ex-Präsident Viktor Juschtschenko bis zum Russland-treuen Ex-Präsidenten Viktor Janukowitsch. Ein Dokumentarfilm über eine Geschichte von Umstürzen, Revolution und Umbrüchen in dem Land an der Grenze zwischen Ost und West: Das Tauziehen in der Ukraine dauert an:

Teil 1                                                     Teil 2
                   
(Juni 2012, Arte/MDR/Al Jazeera)

 

 

Mehr zu diesem Thema:
■ Annexion, Übernahme, Anschluss, Sezession oder Beitritt der Krim? Aufstand, Rebellion, Umsturz oder Terrorismus? Wie sich auch die westlichen Medien in der Ukraine-Krise instrumentalisieren lassen. Ein Interview mit der Fernsehjournalistin und Dozentin für Journalistik, Gabriele Krone-Schmalz:

(NDR, 16.4.2014)

■ Und die völkerrechtlichen Ausführungen dazu:

Kühle Ironie der Geschichte (F.A.Z., 7.4.2014)

Deutschland: Wie Medien aus Ausrutschern Skandale machen (Hintergrund, SRF)

Christian Wulff vor Gericht

Wulff, Steinbrück, Brüderle, Trittin gehören zu den deutschen Politikern, deren Verfehlungen sich im Nachhinein als politisch mehr oder weniger nebensächlich herausgestellt haben. Doch da war der Schaden einer monatelangen Kampagne schon passiert.

„Medienhypes“ in Deutschland und die politischen Folgen, SRF International, 10.5.2014

Aufstieg und Fall des politischen Islam in der arabischen Welt (Hintergrund, BBC, englisch)

Arabische Welt

Wie die ägyptischen und syrischen Herrscher mit den Muslimbrüdern in der Vergangenheit umgegangen sind und welche Rolle die Golfstaaten und vor allem Saudiarabien beim Aufkommen des Islamismus gespielt haben:

The rise of Islamism (BBC Documentaries, 23.4.2014, englisch)

Ausbeutung von Orchestermusikern in Europa an der Tagesordnung (Hintergrund, NZZ)

 

Künstler wehren sich gegen Ausbeutung – Ein Tabuthema im Rampenlicht (NZZ, 15.10.2013)

 

 

 

MERKELS DEUTSCHLAND

Deutsche Bundeskanzlerin Merkel

 

Nicht-Wahlkampf-Thema EU- und Aussenpolitik: Wohin steuert Merkel Deutschland? (Analyse, DGAP, 24.9.2013)
 
Falsche Rezepte für Europa (Analyse, TagesAnzeiger, 23.9.2013)
 
Was passiert mit den Prinzipien, wenn alle Parteien koalitionsbereit sein müssen? (Analyse, Schweizer Monat, 24.9.2013)
 
Die FDP-Fraktion liquidiert sich selbst (Reportage, Süddeutsche, 8.10.2013)
 
Was Wahlumfragen über Medien aussagen (Analyse, Cicero, 25.9.2013)
 
Skandale statt Inhalte im Wahlkampf – Schuld daran waren vor allem die Medien (Analyse, SRF, 22.9.2013)

 
Wie es Deutschland durch die Krise schaffte (Hintergrund, dw, 22.9.2013)
 
Das Erfolgsrezept der deutschen Wirtschaft (BBC, Analyse, 15.8.2012, englisch)
 
 
 

Türkei: Erdogans Turbokapitalismus – Moscheen und Einkaufszentren (Hintergrund, dradio)

 

Die Türkei zwischen Moderne und Vergangenheit (dradio, 29.6.2013)

 

 
Mehr zu diesem Thema:
Eine neue Generation erwacht (Reportage, dradio)
Erdogan und das Militär (Hintergrund, F.A.Z)

ZUM ÜBERWACHUNGSSTAAT

Überwachungskamera

 
Noam Chomsky: „Sicherheit nennt man den Zustand, wenn die Regierung vor der eigenen Bevölkerung sicher ist“ (Interview, Zeit, 21.6.2013)

„Wenn sie dich kriegen wollen, dann schaffen sie das irgendwann auch“ – Das Interview mit dem Whistleblower Edward Snowden über die Überwachungspraktiken der NSA, die Beweggründe für sein Handeln und die Gefahren: (Interview, Guardian, 6.6.2013)

Wie die NSA das Leben von Whistleblowern zerstört – Einblicke in Amerikas geheimsten Geheimdienst (Reportage, Spiegel) (Reportage, Spiegel, 13.5.2013)

Snowden hat – wie ich – den Überwachungsstaat von Innen gesehen (Analyse, The Guardian, 14.6.2013, englisch)

Warum sich die US-Medien mehr für das Privatleben von Edward Snowden interessieren, als für seine Enthüllungen (Hintergrund, Al Jazeera, 22.6.2013, englisch)

Obamas sieben Staatsfeinde (Hintergrund, Foreign Policy, 22.6.2013, englisch)

Big Boss is watching you – Die tägliche Überwachung am Arbeitsplatz (Hintergrund, dradio, 18.6.2013)

Neugier ist menschlich – Aber ich möchte meine Freiheit zurück (Analyse, F.A.Z., 13.6.2013)

Wenn sogar der Kryptologe kapituliert: „Wir leben in einem Überwachungsstaat“ (Interview, Zeit, 19.3.2013)

Das WorldWideView Iran-Dossier – Der Atomstreit

 

„Es geht darum, die Regionalmacht Iran auszuschalten“ (Interview, Qantara, 3.6.2013)
 
Warum Sanktionen den Tyrannen helfen (Analyse, F.A.Z., 3.1.2013)
 
Der Westen muss sich auf eine iranische Atombombe einstellen (Analyse, NZZ, 26.9.2912)
 
Warum Iran die Bombe kriegen sollte (Analyse, Foreign Affairs, Juli/August 2012, englisch)

 
 

Weitere Themen in diesem Dossier:
 
DIE PRÄSIDENTSCHAFTSWAHL
DIE GESELLSCHAFT
 

IRAN: MEHR ALS ATOMSTREIT

Teheran-Metro

PRÄSIDENTSCHAFTSWAHL:
Iran zwischen Militanz und Aussöhnung (Analyse, NZZ, 14.6.2013)
„Irans Revolutionsgarden haben die wahre Macht im Land“ (Interview, Qantara, 10.6.2013)
Die Reformbewegung schlummert im Untergrund (Hintergrund, Zeit, 12.6.2013)
Boykottieren oder Wählen – Die Anhänger der Grünen Bewegung im Dilemma (Analyse, Foreign Policy, 3.6.2013, englisch)
Ahmadinedschads unerfüllte Versprechen (Analyse, dw, 17.5.2013 aus dem Dossier: Iran: Innenansichten eines Gottesstaates)
 
GESELLSCHAFT:
Irans Frauen – Menschen zweiter Klasse? (Porträt, dw, 12.6.2013)
Sexuelle Revolution im Iran – Das Ende eines utopischen Staates? (Hintergrund, Foreign Policy, 29.5.2013, englisch)
siehe auch: Der Ayatollah unter der Bettdecke (FP, Mai/Juni 2012)
Von der Kunst, die Regeln zu umgehen (Interviews, dradio, 31.12.2012)
Spass haben im Iran: Trinken, Rauchen und Lieben
Wie man an der Internet-Zensur vorbei surft
Lebensmittelknappheit und katastrophale Wirtschaftslage (Interview, dradio, 31.12.2012)
Alltag in Teheran – Jenseits der politischen Rhetorik (Reportage, BBC, 2006, englisch)

 
ATOMSTREIT:
„Es geht darum, die Regionalmacht Iran auszuschalten“ (Interview, Qantara, 3.6.2013)
Warum Sanktionen den Tyrannen helfen (Analyse, F.A.Z., 3.1.2013)
Der Westen muss sich auf eine iranische Atombombe einstellen (Analyse, NZZ, 26.9.2912)
Warum Iran die Bombe kriegen sollte (Analyse, Foreign Affairs, Juli/August 2012, englisch)
 
 

Türkei: Eine neue Generation erwacht (Reportage, dradio)

 

Gegen Bevormundung und Herrschaftsanspruch: Die Unruhen in der Türkei (dradio, 9.6.2013)

 

 

Die neuesten Beiträge